Belize Länderinfo

Länderinf Belize
Allgemeine Infos: 
Sprache: Englisch; Zeitunterschied minus 7 Stunden; Währung Belize-Dollar BZD; 
0,4 Mio Einwohner; 23 000 qkm – etwa wie Israel oder Slowenien; Telefon +501; Brutto Inlands Produkt / Kopf 8300 USD; Human Development Index 0,70;  
Wirtschaft: Gewinnung von Holz, Tourismus, Geldwäsche; Landwirtschaft (Bananen, Zuckerrohr, Zitrusfrüchte, Kokosnüsse); Parlamentarische Demokratie
 
Belize Naturreise
Das erwartet Sie: 
  • 70 % des Landes bestehen aus fast unberührtem tropischen Regenwald, 38 % Landfläche  und 10 % Meeresfläche stehen unter Naturschutz
  • mäßig ausgebaute touristische Infrastruktur; regional nicht vorhanden
  • zum Teil nur einfache Verkehrsmöglichkeiten; zum Teil gut ausgebaut gerade in der Nähe der Städte (Hauptstadt Belmopan)
  • gute bis mittlere Sicherheitslage, vergleichbar Türkei oder Nordafrika; eher ein Land für die vororganisierte Tour; bedingt für Individualreisen geeignet
  • lagunenreiche Küste mit mehr als 1000 Inseln und Korallenriffen; Festland flach bis leicht hügelig und mit maximaler Höhe von 1122 Meter
  • Größte Stadt Belize City mit 61.000 Menschen; Hauptstadt Belmopan mit 13.000 Menschen 
  • Mestizen 53 %; Kreolen 26 %; Maya 11 %; außerdem neben einigen anderen Gruppen auch 3,6 % deutschstämmige Mennoniten
  • Katholiken 50 %
Naturreisen Belize
Fauna: 
  • Rubintyrann; Nimmersatt; Schneckenweih; Fischertukan; Brauner Pelikan; Gelbwangenamazonen; Weißstirnamazone; Weißkopfpapagei; Aztekensittich; Gelbkopfamazone; Amazonasfischer; Jabiru; Rotschwanz-Glanzvogel; Spottdrossel; hellroter Ara
  • Brüllaffe; Aguti; Ameisenbär; Dreifingerfaultier; Flachlandtapir; Großer Fischotter; Gürteltier; Jaguar; Karibik-Manati; Nasenbär; Pekari; Weißwedelhirsch
  • Grüner Leguan; Abgottschlange; Brillenkaiman; Lanzenotter; Grüne Meeresschildkröte
  • Belize Barrier Reef mit 250 Fischarten
 
 
Belize Naturreise
Flora: 
  • Schwarze Mangrove; Zeder; Pinie; Sapotebaum; Mahagonibaum; Kokospalme; Steineibe; Virola-Baum; Mexikanische Weymouth-Kiefer; Bergpalme; Kapokbaum;
  • insgesamt 700 Baumarten und 250 Orchdeenarten (ohne Kleinorchideen)
Belize Naturreise
Lebensräume: 
  • recht einheitlich und großflächig ist der Tieflandregenwald vorzufinden
  • kleine Gebiete savannenartiges Hügelland
  • ab 800 Meter Bergregenwald
  • Küstenebene mit Lagunen, Kanälen und dem Belize Barrier Reef
  • ausgedehnte Mangrovenwälder
  • Habitat für Sonnenanbeter: perfekte Badestrände auf den 1000 Inseln
  • wenige Kulturflächen und Städte
Avifauna Belize
Reisezeit und Klima: 
  • Wirbelsturmsaison August bis Oktober
  • Trockenere Monate von Dezember bis Mai
  • Dezember bis Ostern aber auch das Haupttouristenaufkommen
Belize Tauchen
Reisesicherheit: 
  • Sicherheitslage: ist so wie in Südeuropa einzustufen; Kriminalität wie Diebstähle und Autoaufbrüche in den Städten
  • Grundhygiene: Wasser in Städten und Hotels eingeschränkt trinkbar, Küchen einfach aber sauber, Sanitäranlagen in Ordnung
  • Gesundheitsversorgung: Krankenhäuser, Ärzte, Apotheken von ausreichender Qualität, aber fast nur in den Städten
  • Gefährdung durch Tropenkrankheiten: geringes Risiko (fragen sie speziell nach!)
  • Gefährdung durch giftige Tiere: relativ gering; schwerwiegende Unfälle sehr selten